Startseite:

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Kühe
Bockhorn (Foto: Linda Letsch)
Lindenallee im Sommer
Lindenallee, Schönböken (Foto: Holger Gerth)
Schwanensee
Fuhlensee (Foto: Heino Müller)
Heusilage
Moordamm, Ruhwinkel (Foto: Linda Letsch)
Sonnenaufgang mit Nebelschwaden
Eichholz, Bockhorn (Foto: Silke Wetzel-Müller)
Kirschenzeit
Hof Saggau (Foto: Erika Saggau)
Ballen im Spalier
Eichholz, Bockhorn (Foto: Heino Müller)
Ring der Sicherheit
Badestelle Schierensee, Ruhwinkel (Foto: Linda Letsch)
Kleine Schönheit
Orchideenwiese, Naturschutzgebiet Ruhwinkel (Foto: Holger Gerth)
Boot am See
Fuhlensee, Naturschutzgebiet Ruhwinkel (Foto: unbekannt)
Sonnenuntergang
Schierensee (Foto: Holger Gerth)
Spiel- / Bolzplätze

Spiel- und Bolzplätze

Eine grundlegende Veränderung in der Schullandschaft führte zur Schließung der kleineren Dorfschulen. Übrig geblieben sind die Pausenhöfe, die zumeist nur Grünflächen waren.

Ruhwinkel

Der Spielplatz in Ruhwinkel befindet sich in der Dorfstraße 23/25, hier findet man einen Rasenplatz vor, der Aufenthaltsbereiche für kleinere und größere Kinder und Jugendliche räumlich vorgibt. An diversen Spielgeräten können sich die Kinder kombinationsreich bewegen, der Rasenplatz lädt zum Ballspiel ein, feste Tore und Ballfangwände unterstützen diese Aktivität.

Tischtennisplatte und Basketballkorb runden die Möglichkeiten sich sportlich zu betätigen ab und schaffen auch für Erwachsene ausreichend Gelegenheiten.

Eine Schutzhütte und Ruhebänke laden Eltern und Kinder ein zu verweilen.

Schönböken

Mit seiner Lage an der Straße Sandskoppel ist der Spielplatz zentral zugänglich. Mit der Ausweisung eines Neubaugebietes im Gartenweg und Kurt-Ohlsen-Weg sowie etwas später mit der Erschließung des Dörnsbergs stellte die Gemeinde ein neues Konzept für die Anlage eines großzügig dimensionierten Spiel-und Sportplatzes auf.

Kleinere und Kinder mittleren Alters können an zahlreichen Geräten unterschiedliche Bewegungsarten üben, der Ballspielbereich wurde auf eine andere Ebene gesetzt, um Störungen der unterschiedlichen Altersgruppe zu minimieren.

Sogar Eisvergnügen kann angeboten werden, wenn die Witterung es zulässt; eine asphaltierte Fläche kann bei Frostwetter geflutet und als Eisfläche mit Schlittschuhen befahren werden.

Auch hier sorgen Bänke und eine Schutzhütte für die Möglichkeit, das Spiel der Kinder zu beaufsichtigen und sich auszuruhen.

Beide Anlagen werden regelmäßig gepflegt und technisch überwacht.